Im Jahr 2009 wurde auf der Schulleitertagung des Vereins MINT-EC überlegt, wie die Zusammenarbeit zwischen Lehrkräften von MINT-EC-Schulen verstärkt werden kann. Dies auch aufgrund der stetig zunehmenden Anzahl von MINT-EC-Schulen. Da der Ansatz des MINT-EC als Schulnetzwerk sich bewußt nicht an den Grenzen der Bundesländer orientiert, wurde die Idee der MINT-Themen-Cluster geboren: Lehrkräfte von MINT-EC-Schulen arbeiten gemeinsam an MINT-Themen die für sie von besonderem Interesse sind.

Dereit gibt es fünf Cluster:

- Bilingualer Unterricht (Bili)   
Das Cluster Bilingualer Unterricht wird von Christoph Klüber vom Michael-Ende-Gymnasium geleitet. 
 
- Frühkindliche Förderung (FrühFö)
Das Cluster Frühkindliche Förderung wurde insbesondere von Herrn Dr. Centner von der Otto-Hahn-Schule in Hanau auf den Weg gebracht. Dieses Cluster erfährt eine Förderung durch die Siemens Stiftung.

- Informationstechnik (IT)
Das Cluster IT wird durch Richard Heinen von der Universität Duisburg-Essen geleitet und betreut.

- Luft- und Raumfahrt 
Das Cluster Luft- und Raumfahrt wird durch Dr. Oliver Boguhn und Dr.Volker Kratzenberg-Annies vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt betreut.
   

- Materialprüfung (MatP)
 Das Cluster Materialprüfung (MatP) wurde von der Deutschen Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung (DGZfP) initiiert. Federführend ist hier Frau Wessel-Segebade, Leiterin der DGZfP-Abteilung Nachwuchsförderung, Publikationen, Projekte.
 

Jedes Cluster ist durch sein Thema und seine Arbeistweise und auch seine Ziele unterschiedlich definiert. Bewusst gibt es keine Standardisierung damit jedwede Entwicklungen und auch Korrekturen möglich sind.