Protokoll der Kick-Off-Veranstaltung des Clusters
Berlin, 13.09.2012

 

Teilnehmer

Kolossa

Bernd

Eberhard-Ludwigs-Gym. Stuttgart, BW

Baden-Württemberg

Schwab

Dr. Renate

Kaiser-Karls-Gym. Aachen, NRW

Nordrhein-Westfalen

Stücke

Ruth

Taunus Gym. Königstein, Hessen

Hessen

Meyer-Wolters

Petra

Käthe-Kollwitz-Gym. Wesseling, NRW

Nordrhein-Westfalen

Corsten

Swen

Maximilian-Kolbe-Gym., NRW

Nordrhein-Westfalen

Klüber

Christoph

Michael-Ende-Gym., NRW

Nordrhein-Westfalen

Schrader

Ines

Main-Taunus-Schule Hofheim, Hessen

Hessen

Baack

Andreas

Felix-Klein-Gym. Göttingen, Niedersachsen

Niedersachsen

Tetens

Elke

Königin-Olga-Stift. Stuttgart, BW

Baden-Württemberg

Dr. Ritzerfeld-Verhaert

Petra

Gymnasium Nonnenwerth Remagen, Rh.-Pf.

Rheinland-Pfalz

Krämer

Birgit

Werner-Heisenberg-Gymnasium Darmstadt, Hessen

Hessen

Kübler

Christiane

Lichtenbergschule Gym. Darmstadt, Hessen

Hessen

Becker

Heribert

Otto-Hahn-Schule, Hessen

Hessen

Völzke

Rolf

Romain-Rolland-Gym., Berlin

Berlin

Stück

Corinna

Otto-Schott-Gym. Mainz, Rh.-Pf.

Rheinland-Pfalz

Plaum

Judith

Martin-Luther-Schule Marburg, Hessen

 

Sarantidou

Niki

Geschäftsstelle MINT-EC

 

 

Ablauf

Begrüßung

Persönliche Motivation für die Teilnahme am Cluster Internationalität der Schulen

Zielsetzungen des Clusters

Festhalten des Entwicklungsstandes der Schulen

Zielsetzungen der Schulen

Einigung auf Vorgehensweise im Cluster

 

Zielsetzungen des Clusters

Gewinn MINT-EC-Netzwerk:

- Materialsammlung unter Berücksichtigung der Copyrights

- Lehrerfortbildungen

- MINT-Camps für Schüler, ggf. international

- Praktika für Schülerinnen und Schüler im Ausland

- Aufbau eines internationalen MINT-EC-Netzwerks
 

Fragen an die politische Ebene:

- Anerkennung der intern. Abschlüsse/Zertifikate

- Klärung der rechtlichen Rahmenbedingungen in den Bundesländern

- Gewinnung von EU-Fachlehrern
 

Kooperationen herstellen:

-innerhalb des MINT-EC

-international

 

Entwicklungsstand der beteiligten Schulen für den gegenseitigen Austausch

Hierzu bitten wir um das Ausfüllen des beigefügten Fragebogens. Zurücksenden an sarantidou@mint-ec.de.

 

Zielsetzungen der Schulen

Auf der Grundlage der vorgestellten Entwicklungsstände der vertretenen Schulen haben die TN folgendes Vorgehen definiert:

 

Bildung einer AG Interne Struktur der Schule u.a. zu den Fragen (Koordination zunächst Sarantidou)

Welche Ziele setzen wir uns an der Schule?

Welcher Aufwand ist damit verbunden?

Wie überzeugen wir die Kollegen aus den anderen FB?

Wie sind die rechtlichen Rahmenbedingungen?

TN: Corsten, Meyer-Wolters, Dr. Schrader, Baack, Dr. Schwab, Dr. Ritzerfeld-Verhaert

 

Bildung einer AG Internationalität (Koordination zunächst Sarantidou)

Welche Ziele setzen wir uns über das Erreichte hinaus?

Wie bauen wir Kooperationen zu Schulen im Ausland auf?

Wie stellen wir Kontakte zu internationalen Unternehmen her und wie können wir sie für Schüler nutzen?

Wie können Lehrer- und Schüleraustauschprogramme aufgebaut werden?

Welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind zu beachten?

TN: Becker, Tetens, Stücke, Kübler, Krämer, NN aus Schule von Fr. Meyer-Wolter, Plaum, Kolossa

 

Lehrerfortbildung für alle Clusterteilnehmer (Klüber)

Rechtliche Aspekte

Fachwissenschaftliche Besonderheiten

 

Sammlung Best Practice Material (Klüber)

verantwortlich: alle

 

Herr Klüber stellt sich als Koordinator des Clusters zur Verfügung. Vielen herzlichen Dank!

 

Nächster Termin

Frühjahr 2013