MINT100 - Regionalforum Baden-Württemberg


Beginn: Di, 19.02.2013 11:00 Uhr
Ende: Di, 19.02.2013 16:30 Uhr
Ort: Stuttgart
Location: Ferdinand-Porsche-Gymnasium (Beginn und Begrüßung der Teilnehmer; Adresse: Haldenrainstraße 136 in Stuttgart) & Eschbach-Gym.

Teilnehmer gesamt: 125 Teilnehmer
pro Schule: max. 10 Teilnehmer

Unkostenbeitrag: 0.00 Euro
Deckt die Kosten für: Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben. Die Anreise für bis zu 5 Teilnehmer (inkl. Lehrer) mit einem Baden-Württemberg-Ticket wird vom MINT-EC nach der Veranstaltung erstattet. Auch erstattet werden Reisekosten für Fahrgemeinschaften mit dem Auto. Vor Ort wird es einen Mittagsimbiss und Getränke geben.

Partner:

Porsche AG, IBM, Telekom AG, Kepler Seminar

Gefördert durch:




Beschreibung:

Die erste MINT100 – Baden-Württemberg, Stuttgart
"MINT - Technologien der Zukunft" 

Der Verein MINT-EC sowie der Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e.V. – Südwestmetall laden zur ersten MINT100 nach Stuttgart an das Ferdinand-Porsche-Gymnasium und das Eschbach-Gymnasium ein. Die MINT100 ist eine regionale Plattform, um Schüler und Lehrer mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammenzubringen und zur Förderung des Wissensaustausches im MINT-Bereich.

Die MINT100 findet am 19. Februar 2013 in Stuttgart am Ferdinand-Porsche-Gymnasium und Eschbach-Gymnasium statt. Zur Teilnahme laden wir 100 Schüler der Sek. II und 25 MINT-Lehrkräfte ein. Pro Schule können 10 Teilnehmer teilnehmen.


Programm für die 100 Schüler am Ferdinand-Porsche-Gymnasium
Unter dem Motto „Zukunftsfähige Technologien“ veranstalten die Porsche AG, IBM, die Telekom AG und das Kepler Seminar insgesamt vier Workshops. Diese zeigen auf, welche Technologien für weltweit agierende Unternehmen zukünftig relevant sind und welche Arbeits- und Studienmöglichkeiten es in diesen Bereichen nach dem Abitur gibt. Durch ein rotierendes Verfahren haben die Schüler die Möglichkeit, an allen vier Workshops teilzunehmen: 

IBM: "Smarter Planet"
Alles auf der Welt erzeugt Daten: Autos auf der Straße, Patienten im Krankenhaus, Strom im Netz. Je besser wir diese Daten verstehen, desto mehr Antworten finden wir. Mustererkennung hilft uns, ie Verkehrssituation in über 400 Städten zu entspannen, Krankheiten früher zu erkennen und Energie effizienter einzusetzen. Auf einem smarten Planeten können wir Daten besser analysieren und sinnvoller nutzen. Unser Workshop gibt einen Überblick darüber, wie IBM die Welt ein bisschen smarter macht.

Telekom AG: "Da gibt es doch eine App. dafür?!"
Wie Apps entstehen und wie sie unser Leben bereichern. Welche App. fehlt EUCH noch auf eurem Smartphone? - Entdecke die Möglichkeiten einer App: Ob zur Partnersuche, zum Musik hören oder das neue Auto finden. Dafür gibt es doch eine App!? Und was ist eigentlich der Unterschied zu deiner normalen Software auf deinem Computer?

Porsche AG: "Technik im Elektrofahrzeug"
Ein Auto mit elektrischem Antrieb erfordert neue Komponenten und Technologien. Im Workshop werden die Komponenten eines Elektrofahrzeugs beschrieben und die Unterschiede zum Fahrzeug mit Verbrennungsmotor erläutert. Im Anschluss stellt das Greenteam der Universität Stuttgart ihren rein elektrisch angetriebenen Rennwagen vor.

Kepler-Seminar: "MINE- MINT Wasserrad"
Ein Experiment aus dem Bereich der regenerativen Energie.

Ablauf Schüler
11.00 Uhr: Begrüßung der Teilnehmenden am Ferdinand-Porsche-Gymnasium
11.15 Uhr: Schüler besuchen ersten Workshop
12.15 – 13.00 Uhr: Mittagessen
13.00 – 16.00 Uhr: Schüler besuchen restliche drei Workshops
16.00 Uhr: Verabschiedung und Feedback der Teilnehmenden am Ferdinand-Porsche-Gymnasium
16:30 Uhr: individuelle Abreise


Programm für die 25 Fachlehrer am Eschbach-Gymnasium
Für die Lehrkräfte wird es zwei gesonderte Workshops geben. Ein Workshop widmet sich dem regionalen Raum und behandelt die Themen: Bildungspartnerschaften und Bildungsplanreform. Zudem zeigt der MINT-EC auf, welche bundesweiten Förderungsmöglichkeiten das Netzwerk für exzellente MINT-Schulen bereithält.

„MINT-EC – bundesweites Fördernetzwerk für exzellente MINT-Schulen“
In Workshop wird einerseits aufgezeigt, welche Anforderungen an eine Schule mit MINT-Profil gestellt werden, um als MINT-EC-Schule ausgezeichnet zu werden. Zudem stellen Lehrkräfte von MINT-EC-Schulen dar, welche Angebote der MINT-EC für seine Netzwerkschulen bereithält. Anhand praktischer Beispiele aus verschiedenen Schulen erhalten die Teilnehmer Einblick, wie das MINT-Profil weiter ausgebaut werden kann. Referentin ist Dr. Niki Sarantidou, Geschäftsführerin des MINT-EC
 
„Strategien zur MINT-Förderung – Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen“
Zur Diskussion gestellt werden grundlegende Strategien zu einer nachhaltigen MINT-Förderung an Schulen und die Möglichkeiten der Gestaltung zielgerichteter Projekte im Rahmen der Bildungspartnerschaften. Referent ist Thomas Schenk, SchuleWirtschaft/Kultusministerium


Ablauf Lehrer

11.00 Uhr: Begrüßung der Teilnehmenden am Ferdinand-Porsche-Gymnasium, anschließend gemeinsamer     
                    Weg zum Eschbach-Gymnasium
11.45 Uhr: Lehrer besuchen Beginn des ersten Lehrer-Workshop am Eschbach-Gymnasium
12.15 – 13.00 Uhr: Mittagessen
13.00 – 16.00 Uhr: Lehrer besuchen Ende des ersten und kompletten zweiten Workshop am
                                   Eschbach-Gymnasium
16.00 Uhr: Verabschiedung und Feedback der Teilnehmenden am Ferdinand-Porsche-Gymnasium
16:30 Uhr: individuelle Abreise  


Hinweis: 
Die Reisekosten in Form des Baden-Württemberg-Gruppentickets sowie für Fahrgemeinschaften mit dem Auto werden für die Teilnehmer übernommen und nach der Veranstaltung erstattet.
Die Anmeldung auf dieser Seite ist verbindlich, eine Reiseplanung kann unmittelbar begonnen werden.
Bei Fragen zur Veranstaltung kontaktieren Sie uns gern unter der 030-400067-33 bzw. -34 oder per Mail an haferland@mint-ec.de
 
Nachrücker:
Sollte es pro Schule mehr als zehn interessierte Teilnehmer geben, kontaktieren Sie uns: wir führen eine Nachückerliste.

Anmeldung


Eine Anmeldung ist leider noch nicht oder nicht mehr möglich.